banner140202
walmotec_rund_swbl_180
home


Walter Motorrad-Technik

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Angebot und Vertragsabschluß

Nachfolgende Geschäftsbedingungen gelten für alle Kaufverträge sowohl mit unseren Kunden und Abnehmern als auch mit unseren Lieferanten. Abweichungen hiervon bedürfen einer schriftlichen Bestätigung durch uns. Unsere Angebote sind hinsichtlich Liefertermin, Preis und sonstigem Inhalt freibleibend. Irrtum (z.B. falscher Preis, falsche Mengenangabe o.ä.) behalten wir uns vor. Alle angebotenen Waren, die über kein TÜV-Gutachten, über keine ABE o.ä. verfügen, sind im Geltungsbereich der Straßenverkehrsordnung der BRD nicht zulässig. Mit dem Eingang einer schriftlichen, mündlichen oder fernmündlichen Bestellung gilt ein Vertrag als abgeschlossen und diese AGB als Grundlage des Vertrages. Für uns bindend ist der Auftrag erst nach einer Bestätigung unsererseits in der wir Ihnen Preis und ca. Liefertermin bestätigen.

 

2. Lieferung und Versand

Teillieferungen sind zulässig. Für nicht gelieferte Artikel werden keine Rückstände gebildet. Diese sind ggf nachzubestellen, es sei denn, eine Nachlieferung wurde von uns avisiert. Der Warenversand erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers. Gleiches gilt für etwaige Warenrücksendungen an uns. Warenrücksendungen müssen grundsätzlich vor der Rücksendung mit uns abgesprochen werden und durch uns genehmigt sein. Die Wahl der Versandart steht stets in unserem Ermessen. Rücklieferungen müssen stest frei Haus erfolgen. Unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen. Wird die Ware auf Wunsch des Abnehmers an ihn versandt, so geht mit Ihrer Auslieferung an den Versandbeauftragten, spätestens jedoch mit Verlassen des Lagers, die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Abnehmer über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung vom Erfüllungsort aus erfolgt und wer die Frachtkosten trägt.

 

3. Nachlieferung

Sollte ein bestelltes Teil einmal nicht am Lager bzw. kurzfristig zu beschaffen sein, so liefern wir es automatisch nach, selbstverständlich portofrei. Die Nachlieferung wird dann auf der Rechnung angezeigt, der nachzuliefernde Artikel wird jedoch sofort, mit der ersten Lieferung bereits berechnet um zweimalige Nachnahmegebühren zu vermeiden. Wenn keine Rückstandslieferung gewünscht ist, dann bitte sofort bei der Bestellung vermerken.

 

4. Preise und Zahlungsbedingungen/Eigentumsvorbehalt

Alle in unserem Katalog, unseren Preislisten oder auf unserer Web-Site genannten Preise verstehen sich, soweit nicht anders ausgewiesen, inkl. MwSt. Der Warenversand erfolgt grundsätzlich gegen Nachnahme oder Vorkasse, bei Stammkunden auch gegen Rechnung. Die Ware bleibt stets bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang der vollständigen Bezahlung des Kaufgegenstandes vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Vertragspartners, insbesondere bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsache durch uns liegt kein Rücktritt vom Vertrag, es sei denn, wir erklären dies ausdrücklich schriftlich. Wir sind nach Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Vertragspartners - abzüglich angemessener Verwertungskosten - anzurechnen.

 

5. Beanstandungen und Gewährleistung

Beanstandungen wegen erkennbarer Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch 3 Tage nach Erhalt der Lieferung anzuzeigen. Bei nicht rechtzeitiger Mitteilung von Beanstandungen gilt die Lieferung als akzeptiert. Es wird keine Gewähr übernommen für Schäden, die dadurch entstehen, das der Liefergegenstand fehlerhaft in Betrieb gesetzt wird oder daß mangelhafte Bauausführungen vorliegen. Die Gewährleistung erlischt ferner, wenn gesetzliche oder von uns bzw. unserem Lieferanten erlassene Einbau- oder Behandlungsvorschiften nicht beachtet oder eingehalten werden. Soweit ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache vorliegt, sind wir nach unserer Wahl zur Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung berechtigt. Im Falle der Mängelbeseitigung sind wir verpflichtet, alle Aufwendungen zum Zweck der Mängelbeseitigung zu tragen soweit sich diese nicht dadurch erhöhen, daß die Kaufsache an einen anderen Ort als den Erfüllungsort verbracht wurde. Dies gilt auch und insbesondere für den Transport des Kaufgegenstandes von und zum Kunden. Die Kosten für den Tramsport gehören nicht zur Aufwendung für die Mängelbeseitigung und sind daher nicht von uns zu übernehmen.

 

6. Rückgabe / Umtausch

Wir bieten ein uneingeschränktes Rückgaberecht für unbenutzte Artikel in Originalverpackung innerhalb 14 Tagen mit folgenden Ausnahmen: Keine Rückgabe ist möglich für alle Sonderbeschaffungen und Sonderanfertigungen also z.B. Speichenräder, tiefergelegte Stoßdämpfer, alle Teile die ein TÜV-Gutachten mit der speziellen FGST-Nr. des Kunden enthalten, sowie ebenfalls nicht für Gebrauchtteile. Unfreie Sendungen werden generell nicht angenommen. Falls eine berechtigte Reklamation vorliegt, ersetzen wir die Versandkosten.

 

7. Rücksendungen / nicht abgeholte Pakete / Paketannahme verweigert

Achtung! Unfreie Rücksednungen können grundsätzlich nicht angenommen werden. Sollte für die Rücksendung eine berechtigte Reklamation vorliegen, ersetzen wir Ihnen die Rücksendekosten. Bei Rücksendungen aufgrund Nichtgefallen schreiben wir Ihnen den Warenwert gut bzw. ersetzen Ihnen den berechneten Warenwert, abzüglich der von uns verauslagten Gebühren für Versand, Porto etc. Bei Paketen die nicht angenommen werden bzw. bei Sendungen die ordnungsgemäß zugestellt und nicht abgeholt werden behalten wir uns vor, die für die Auftragsabwicklung und den Versand entstandenen Kosten nachzubelasten. Diese betragen in der Regel bei einem Postpaket EURO 12,00

 

8. Lieferbedingungen / Zahlungsbedingungen

Die Lieferungen erfolgen per Postpakete. Alle hier genannten Preise und Bedingungen gelten nur für den Versand von Postpaketen. Sollte ein Artikel aufgrund Größe und Gewicht nicht mehr als Postpaket zu versenden, sein, dann werden die Versandkosten grundsätzlich nach Aufwand abgerechnet. Wir liefern Artikel die lagermäßig vorrätig sind innerhalb 48 Stunden nach Bestelleingang aus, so daß die bestellten Teile in der Regel innerhalb 4-5 Tagen bereits ankommen. Die Bezahlung erfolgt per: Nachnahme:

Bei Übernahme der Sendung entrichten Sie an die Post/DHL bar den Nachnahmebetrag. Die Post/DHL erhebt eine Nachnahmegebühr von zur Zeit EURO 6,00 (Paket) bzw. 4,-€ (Brief).

Versandkosten berechnen wir entsprechend der aktuellen Post/DHL-Tarife

Vorauskasse Scheck:

Sie übersenden uns einen Verrechnungsscheck, der zusätzlich zum Rechnungsbetrag die Portokosten enthält. Die Einlösung des Schecks erfolgt vor dem Versand. Versandkosten siehe Punkt 10 und 11: Versandkosten

Vorauskasse Überweisung:

Sie überweisen uns vor der Bestellung den Rechnungsbetrag innerhalb der Versandkosten auf unser Konto Nr.13187**** bei der Deutschen Bank, BLZ 21070024, Kontoinhaber: Walter Motorrad-Technik. (Die vollständige Kontonummer erhalten Sie bei Bedarf)

Nach Zahlungseingang erfolgt dann von uns der Versand.

 

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Seiten Kiel.

 

10. Versandkosten Deutschland:

Versandkosten in Deutschland: Alle Sendungen werden wenn möglich mit der Post/DHL versendet. Als Versandkosten fallen die jeweiligen Gebühren gem der Versandtarife der Post/DHL an.. Dies gilt nicht für sperrige Sendungen, Sendungen die vom Gewicht oder vom Umfang her nicht mehr als Postpaket versandt werden können, hierfür müssen wir die Fracht jeweils nach Aufwand berechnen.

Verpackungsmaterial wird nur dann berechnet, wenn es für den Versand separat beschafft werden muß.

 

11. Versandkosten Ausland

Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir die Versandkosten jeweils nach Aufwand. Bitte vorher anfragen. Lieferungen ins Ausland sind generell nur gegen Vorauskasse möglich.

 

12. Haftung

Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Vertragspartner Schadensersatz-

ansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzten, in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Im übrigen ist die Schadebsersatzhaftung ausgeschlossen, insoweit haften wir insbesondere nicht für Schäden, die nicht am Gegenstand unserer Lieferung oder Leistung selbst entstanden sind.

 

13. Aufrechnung

Aufrechnungsrechte stehen dem Vertragspartner nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von uns anerkannt oder unbestritten sind. Wegen bestrittener Gegenansprüche steht dem Vertragspartner auch kein Zurückbehaltungsrecht zu.

 

SONSTIGES:

Sollte eine oder mehrere Bedingungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus irgendeinem Grund ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Die unwirksame Bedingung ist durch eine Bedingung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bedingung entspricht oder diesem am nächsten kommt.

 

 

Schönberg, den 1.Juli 2006